Mediation & Streitschlichtung

Nicht jede Auseinandersetzung muss vor Gericht ausgetragen werden – alternative Streitbeilegung und Mediation

Zu der von uns angebotenen außergerichtlichen Beratung (“Erstberatung”) gehört auch die sogenannte Mediation. Dabei handelt es sich um eine spezielle Form der Schlichtung zwischen Streitparteien, die sich gemeinsam zum sogenannten Mediator begeben. Die Mediation ist vor allem im im Familien- und Erbrecht eine Alternative zum Aufsuchen jeweils verschiedener Anwälte, aber auch im Wirtschaftsrecht dringt die Mediation immer weiter vor. Wenn Sie einen Streit ohne gerichtliche Auseinandersetzung beilegen möchten, so kommt den Mandanten die jahrzehntelange Erfahrung von Dr. Einhaus & Partner bei der Verhandlungsführung zur Erreichung gütlicher Streitbeilegung zu Gute.
Rechtsanwalt Holger Sawatzki hat als ausgebildeter Mediator eine wichtige Sonderqualifikation, die den Anforderurngen an moderne Streitbeilegung entspricht. Unserer Erfahrung nach sind Rechtsanwälte zur Wahrnehmung der Aufgaben eines Mediators besser geeignet als andere Berufsgruppen. Denn eine einvernehmliche und dauerhafte Einigung kann nur dann ein Höchstmaß an Bestandskraft haben, wenn die zugrunde liegenden juristischen und wirtschaftlichen Fragen ausreichend geklärt sind. Auch die abschließende Vereinbarung muss juristisch “wasserdicht” sein. Alleine eine Mediation auf Basis von gutem Willen ohne die erforderliche Klarheit über das Maß des gegenseitigen Entgegenkommens und der Bestandskraft einer Vereinbarung birgt Risiken in sich.