Unternehmensberatung

Beratungsverträge: “Rundum-Sicherheit” mit voller Kostenkontrolle für Ihr Unternehmen.

Für Unternehmen – gleich welcher Rechtsform – stellen Beratungsverträge eine Möglichkeit dar, häufig auftretende juristische Fragen, die sie zur Streit- bzw. Problemvermeidung gerne von ihrem Anwalt geklärt haben wollen, in einem kalkulierbaren Kostenrahmen zu klären.

Die von uns angebotenen Beratungsverträge werden jeweils individuell auf den einzelnen Fall angepasst. Mit einem Beratungsvertrag pauschalisieren wir unsere Beratung oder wir legen gemeinsam mit dem Mandanten eine fixe Zeithonorierung fest. Auf diese Art und Weise besteht für den Mandanten bzw. Unternehmer Sicherheit hinsichtlich der anfallenden Kosten. Außerdem wollen wir so die Hemmschwelle unserer Mandanten senken, wichtige Fragen ungeklärt zu lassen.

Für Unternehmen bedeutet dies, dass etwa Fragen des Gesellschaftsrechts, insbesondere bei Gründungen, Umstrukturierungen, Unternehmens- oder Anteilskäufe, Sanierungen, aber auch Forderungsbeitreibungen und interne Unternehmensangelegenheiten (z. B. im Arbeitsrecht) anhand einheitlicher Pauschalen bzw. Zeithonorare (minutengenau) abgerechnet werden können. Wir sind stolz darauf, zahlreiche Unternehmen anhand von Beratungsverträgen laufend in allen betrieblichen Fragen und auch mehrsprachig zu betreuen.